Das Gericht: Roastbeef mit Kräutern und Pfeffer

Rezept für 4-6 Personen

Drucken Sie sich das “Roastbeef mit Kräutern und Pfeffer” Rezept jetzt direkt aus.

Egal ob Sie es lieber englisch, medium oder durchgebraten [rare, medium oder well done] mögen – dies ist ein Ribeye, das einen umhaut.

Zutaten:

  • 1,5 kg Ribeye ohne Knochen
  • 2 Teelöffel Senfkörner
  • 1 Esslöffel grobe Meersalz-Flocken
  • 1 Esslöffel zerstoßener schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel zerstoßener grüner Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel feingehackte Salbei- und
  • Rosmarin-Blätter
  • ¼ Tasse (60 ml) Oliven-Öl, plus 1 Esslöffel zusätzlich
  • 3 Esslöffel Butter

Für die Sauce

  • 1 Tasse Rotwein
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Esslöffel Butter

Informationen:

Schwierigkeit: mittel
Temperatur: 80 °C
Kerntemperatur: 56° C Rare, 60 °C Medium, 70 °C Well done
Programm: Feuchtgaren niedrig / Bio-Garen
Einschubhöhe: 2 (mittel)

Vorbereitung und Zubereitung:

  1. Geben Sie die Senfkörner, das Salz, den schwarzen und grünen Pfeffer, den Knoblauch und die Kräuter in einen Mörser. Alles leicht zerstoßen und zerdrücken.
  2. Geben Sie Öl hinzu und mischen Sie alles gut durch. Beiseite stellen.
  3. Reiben Sie das Rindfleisch mit dem zusätzlichen Öl ab. Heizen Sie eine große Bratpfanne ohne Griff stark auf und braten Sie das Rind für 1 – 2 Minuten auf allen Seiten leicht an, bis es gebräunt ist. Anschließend aus der Pfanne nehmen.
  4. Reiben Sie die Senf-Pfeffer-Mischung in das Rindfleisch ein.
  5. Legen Sie das Fleisch in eine Auflaufform auf einem Ofenrost und garen es „medium rare“ für etwa 1 ½ Stunden lang.
  6. Nach 1 Stunde nehmen Sie das Fleisch heraus und schütten den Bratensaft in einen kleineren Topf. Dann schieben Sie den Braten zurück in den Ofen. Geben Sie den Wein, Salz, Pfeffer und Butter ebenfalls in den Topf mit dem Bratensaft und verquirlen Sie alles miteinander. Lassen Sie die Soße bei niedriger Hitze weiterköcheln, während der Braten im Ofen ist.
  7. Heizen Sie den kleinen Topf bei mittlerer Hitze auf, geben Sie Wein und Butter hinzu und lassen Sie die Soße 10 Minuten lang kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Nach dem Garen lassen Sie das Rind an einem warmen Ort mindestens 10 Minuten lang ruhen.

Anrichten
Servieren Sie den Braten mit der Sauce und etwas gekochtem Suppengrün.

Menü