Das Gericht: Pistazienplätzchen

Rezept für 80-90 Stück

Drucken Sie sich das “Pistazienplätzchen” Rezept jetzt direkt aus.

Knusprig verpackte Petits Fours, die auf der Zunge zergehen – das ist ein doppelter Genuss.

Zutaten:

Für den Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 150 g Butter

Für die Füllung

  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 100 g fein gemahlene Pistazien (grün, ungesalzen)
  • 50 g Puderzucker
    1 EL Sahne
    Für die Glasur
    2 EL Rum
    100 g Puderzucker
    50 g fein gehackte Pistazien

Informationen:

Schwierigkeit: mittel
Zeit: 20 Minuten
Temperatur: 160 °C
Programm: Heißluft mit Ringheizkörper
Einschubhöhe: 2 (mittel)

Vorbereitung und Zubereitung:

  1. Mehl, Zimt, Salz und Puderzucker in einer Schüssel mischen.
  2. Butter, Ei und Eigelb zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten. Den Mürbeteig in 3 Portionen teilen und jeweils in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  3. Die Marzipanrohmasse in Stücke schneiden, mit den Pistazien und dem Puderzucker verkneten und 3 ca. 30 cm lange Rollen formen.
  4. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils 10 cm x 30 cm groß ausrollen. Dünn mit Sahne bepinseln.
  5. Je 1 Marzipan-Pistazien-Rolle darauflegen und einrollen. Mit der Nahtstelle nach unten auf ein Backblech mit Backpapier setzen. Auf der Einschubebene 2 im Programm „Heißluft mit Ringheizkörper“ bei 160 °C für 20 Minuten backen.
  6. Für die Glasur Puderzucker mit Rum glatt rühren. Diese Glasur auf die etwas abgekühlten Stangen verteilen und mit den gehackten Pistazien bestreuen. Auskühlen lassen und dann in ca. 0,5 cm bis 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Anrichten
Mit einem starken Espresso servieren.

Menü