Das Gericht: Gnocchi in Zitronen-Salbei-Sauce

Rezept für 4 Personen

Drucken Sie sich das “Gnocchi in Zitronen-Salbei-Sauce” Rezept jetzt direkt aus.

Gedämpfte Gnocchi bekommen eine luftig-leichte Konsistenz. Das Gericht vereint traditionelle italienische Aromen.

Zutaten:

Für die Gnocchi

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 160 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 ½ TL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Speisestärke

Für die Sauce

  • ½ Bund Salbei
  • 1 Zitrone
  • 1 kleine Zwiebel
  • 40 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 50 ml Weißwein
  • 250 ml Sahne

Informationen:

Schwierigkeit: schwer
Zeit: 50-60 / 30 Minuten
Temperatur: 99 °C
Programm: VITAL-Dampf
Einschubhöhe: 3 (hoch) / 2 (mittel)

Vorbereitung und Zubereitung:

  1. Kartoffeln putzen und auf der Einschubebene 3 im „VITAL-Dampf“- Programm je nach Größe 50 bis 60 Minuten lang dünsten. Vollständig abkühlen lassen, dann schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
  2. Die Kartoffeln mit dem Mehl und dem Eigelb zu einem Teig verkneten, salzen und mit Muskatnuss würzen. Teig in fünf Stücke teilen und diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu daumendicken Strängen rollen.
  3. Die Stränge in Gnocchi von etwa 2 cm Breite schneiden. Auf ein mit Mehl ausgestreutes Backblech legen. Auf der Einschubebene 2 im „VITAL-Dampf“-Programm bei 99 °C 30 Minuten lang dünsten.
  4. Für die Sauce die Salbeiblättchen kalt abbrausen, trocken schütteln, 8 Blättchen zur Seite legen, den Rest fein hacken. Die Zitronenschale fein abreiben, die Zitrone pressen.
  5. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Weißwein ablöschen und 2 Minuten köcheln lassen, dann die Sahne angießen und bei leichter Hitze auf zwei Drittel einköcheln lassen. Die fein gehackten Salbeiblättchen und die Zitronenschale mit dem Saft unterrühren.

Anrichten
Gedämpfte Gnocchi in der Sauce wenden, auf vorgewärmten Tellern anrichten und nach Belieben mit Salbeiblättchen, geriebenem Parmesan und Salz und Pfeffer garnieren.

Menü